Innovationsstiftung Schleswig-Holstein

Comenius-Schule Flensburg

Wahlpflichtkurs: CAD-CAM


In der Industrie hat die digitale Kommunikation zwischen Konstrukteuren und Fertigungsmaschinen schon längst Einzug gehalten. Das lüttIng.-Projekt bietet theoretische und praktische Einblicke in moderne Fertigungstechnologien. Durch das Projekt sollen die Schülerinnen und Schüler aktuelle Fertigungsverfahren verstehen und nutzen. Mittels CAD-Programmen werden die gewünschten Fertigungsteile programmiert. Die automatische Fertigung erfolgt über CAM. Die CAD-CAM-Kopplung beschreibt die Übertragung von CAD-Daten in den Fertigungsprozess.

Die menschliche Vorstellungskraft von vielschichtigen Produktionsabläufen ist begrenzt. Ab einer gewissen Komplexität ist es nicht mehr möglich, sich miteinander verzahnende Gegenstände räumlich vorzustellen. Hier kommt das Rapid Prototyping (RP)- Verfahren zum Einsatz. Beim Rapid Prototyping handelt es sich um sogenannte generative Fertigungsverfahren. Hier werden die Werkstücke schichtenweise aufgebaut. Die Schülerinnen und Schüler entwickeln mit diesen Verfahren Werkstücke für die Schule, wie z.B. Ersatzteile, von der digitalen Konstruktion über die Fertigung bis zum Produkt.